Türkei: „Werke bleiben unsterblich“ – Abschied von Yasar Kemal

AMEPRES German Press Agency

(Bildquelle: dtj)

Der am Wochenende nach langer Krankheit verstorbene, weltbekannte Schriftsteller Yasar Kemal wurde am Montag auf dem Zincirlikuyu-Friedhof beigesetzt. Tausende Menschen gaben dem Autor vor der Tesvikiye-Moschee das letzte Geleit.

Mit einer bewegenden Abschiedszeremonie nahm die Türkei am Montag in Istanbul Abschied vom beliebten Schriftsteller Yaşar Kemal, der am Samstag im Alter von 91 Jahren gestorben war. Tausende Trauernde versammelten sich zum letzten Geleit vor der Teşvikiye-Moschee. Unter ihnen waren unter anderem der frühere Präsident Abdullah Gül, der Vorsitzende der Cumhuriyet Halk Partisi (Republikanische Volkspartei; CHP), Kemal Kılıçdaroğlu, der stellvertretende Vorsitzende der Halkların Demokratik Partisi (Demokratische Partei der Völker; HDP), Selahattin Demirtaş, die Witwe des Schriftstellers, Ayşe Semiha Baban und Kemals Patenkind und Künstlerkollege Ahmet Güneştekin.

Journalist Cengiz Çandar sprach von einer „großen Lücke, physisch und geistig“, das der Tod Kemals hinterlassen habe. Dokumentarfilmer Can Dündar meinte: „Wir waren glücklich, ihn zu kennen, im selben Jahrhundert und im selben…

Ursprünglichen Post anzeigen 717 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s